Neu: Grafik-Serie 01

 

 

 

 

 

Lange versprochen – jetzt endlich ein Anfang. Gemeint sind meine grafischen Arbeiten, für die seit Start dieser Homepage bis dato ein einzelnes Werk stellvertretend präsent war.

Jetzt habe ich – mit Hilfe von Bernhard, meinem Ehemann und Systemadministrator – 21 ausgewählte Werke, Linol- und Holzschnitte, in einer ersten Serie gescannt und in der Rubrik Grafik eingestellt. Weiterlesen …

 

Fundstück

Es geht auch einmal anders … Im Herbsturlaub auf Nordstrand (nahe Husum, Schleswig-Holstein, nicht fern der dänischen Grenze) fand ich an einem Zaun am Meer ein Kunststoffgewebe, angespült von Wellen und Wind. Vielleicht stammt es von einem alten Sack aus der Landwirtschaft oder …

 

 

 
Ich habe es kurzerhand mitgenommen, später gewaschen und bestickt. Nach der Fertigstellung habe ich das Werk dann schließlich an seinen Fundort zurückgebracht. Wind und Wasser können es jetzt weiter bearbeiten.

 

 

 

 
Fotos: rbbk

Arbeiten in Shibori-Technik

Die Shibori-Technik ist eine für mich neue Färbetechnik, allerdings mit Suchtpotenzial! Sie ist schon älter, kommt aus Japan und ist jetzt bei uns in der Do-it-yourself-Szene wieder aufgelebt. Stoffe werden so abgebunden, gewickelt, geklammert, abgenäht oder sonst wie arrangiert, dass die Farbe nur an bestimmten Stellen des Stoffes einwirken kann bzw. an bestimmten Stellen eben nicht.

Shibori-Faerbetechnik_010

Die Technik ermöglicht vielfältige grafische Muster.

Wenn man erst einmal im Farbenrausch ist, …

Shibori-Faerbetechnik_020

In Shibori-Technik gefärbt und mit Stickerei-Applikationen versehen: eine Tasche für dies und das.